Werkzeugkasten

Hier sammele ich hilfreiche Werkzeuge aus Coaching und Therapie, die in meinen persönlichen Werkzeugkasten gehören. Ein wenig ist es wie eine Backrezeptesammlung. Einige der Werkzeuge bzw. Rezepte habe ich bei anderen Coaches oder Therapeuten gefunden und nachgemacht. Ganz viel ist letztlich vom Werkzeugmacher bzw. Konzepterfinder  Johannes Drischel und dem Emoflex(R)-Konzept entstanden.

Weit häufiger ist es aber so, dass die Werkzeuge quasi aus der Arbeit mit dem Klienten selber entstehen. Es sind also Maßanfertigungen des jeweiligen Klienten für sein Problem. Das Problem sucht sich also die Lösung selber bzw. die Lösung ist in den inneren Bildern. Ich fand es zu schade, diese schönen Lösungen eben nicht anderen Klienten bzw. Therapeuten / Coaches öffentlich zur Verfügung zu stellen. Daher diese Sammlung von Coaching-Tools / Werkzeugen aus der Praxis der Seelenklempnerei.

Die Sammlung ist noch im Aufbau. Ich freue mich aber sehr über eigene Erfahrungen bzw. eigene Werkzeuge bzw. individuelle Abwandlungen dieser Rezepte in den Kommentaren. Ich würde sie dann (natürlich mit Backlink) hier in die Sammlung mit integrieren.

 

  • Ameise und Apfelbaum : Metapher für Zielerreichung
  • Askaban : Das Zaubergefängnis aus Harry Potter
  • Dementoren : Ressourcen und Kampf gegen eigene Dementoren (auch aus Harry Potter)
  • Entscheidungsblockaden : Mc Donald oder Burger-King ?
  • Fluss und Quelle
  • Flüssiges Glück
  • Kaugummi
  • Keltisches Kreuz : Emotionslandkarte
  • Lebendige Bilder von Harry-Potter Abwandlung der Timeline-Technik
  • Lego-Star-Wars-Therapie (setze ich gerne bei Kindern ein, was das ist ?)
  • Loci-Methode Hilfreich beim Vergessen. Merken von Gegenständen bzw. Abläufen über innere Bilder. Hier geht es zu einem Beitrag bei den Kreativen Chaoten
  • Mischpult
  • Puzzle
  • Schweinehund : Wie man den eigenen inneren Schweinehund zähmt.
  • Schwimmbad und REM-Schlaf-Roboter
  • Seifenblase  (folgt noch : Methode auf dem Auftritts-Coaching z.B. bei Musikern mit einer imaginierten semipermeablen Membran)
  • Sorgenrad
  • Tagesform
  • Theatermetapher

Eine Zusammenfassung von Psychologie-Nachrichten und Blogbeiträgen vom Seelenklempner Martin Winkler können Sie hier lesen : Psychologie-Nachrichten

Advertisements

Ein Gedanke zu „Werkzeugkasten

  1. Su

    Die Stolperfalle oder Störfaktor

    Ein einfaches Beispiel soll verdeutlichen, wie die Stolperfalle bei mir funktioniert: Sobald ich im Auto sitze, fällt mir ein, dass ich das Motorenöl schon seit längerem kontrollieren sollte. Wie immer und immer wieder vergessen, sobald ich von der Wohnungstür ins Wohnzimmer gehe und das liegengelassene Sonstwas sehe. Gemäß der Nutzung des Autos, habe ich ja schon was vor und die Zeit reicht nicht um das unterwegs noch reinzuquetschen. Frisch, wie der Gedanke ist, beim Verlassen des Autos, behalte ich beim Betreten der Wohnung den Schlüsselbund in der Hand, gehe schnurstracks in die Küche, hole die Flasche mit dem Salatöl und stelle es so vor die Wohnungstür, dass ich die von innen nicht öffnen kann, ohne die Flasche zur Seite zu räumen. Die bleibt auch so lange als Hindernis stehen, bis ich letztlich das Motorenöl kontrolliert habe. Länger als drei Tage dauert das dann nicht 😉

    Vielleicht noch ein weiteres Beispiel: Mit einem frankierten Brief verfahre ich genauso. Da innerlich alles abgeschlossen ist, was den Brief angeht, da kann der in einem Blätterstapel gerne hops gehen oder sonstwas damit geschehen, durch die Gegend geschoben werden undundund. Badezimmerspiegel sind hervorragend geeignet um einen kleinen Haken mit einer Foldbackklammer anzubringen die dann mit dem Brief bestückt wird. Das nervt beim Blick in den Spiegel und ist sehr störend, insofern sehe ich zu, dass ich beim nächsten Gang nach draußen, den Brief dabei habe und den Weg am Postkasten vorbei wähle.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s