Achtsamkeitsbasierte Online-Intervention wirksam

Bereits sehr kurze und einfache Angebote aus dem Bereich der achtsamkeitsbasierten Therapie bzw. Positiven Psychologie beispielsweise auch über das Internet können nachhaltige Wirkungen auf Erschöpfungsgefühl und negative Gedanken in Hinblick auf die Arbeit und eigene Zukunft haben.

Dies ist u.a. auch für mich eine Motivation, das simple Angebot von #ppp Poste Positive Postingimmer weiter anzubieten, da es sich genau um so ein sehr einfaches Angebot der Selbst-Achtsamkeit handelt.

Ursprünglich wurde eine ähnliche Übung der Positiven Psychologie  von Martin Seligman als „Three Blessings“ bzw. „What-went-well-excerise“ eingeführt. Notiert werden sollten

  • über mindestens 1 Woche
  • jeweils 3 positive Erlebnisse und
  • je 1 Begründung, warum es positiv war

Ein etwas anspruchsvolleres Achtsamkeitsprogramm wurde jetzt Online im Internet angeboten. Es nahm weniger als 2 Stunden Training in der Woche in Anspruch.

Die von der British Psychological Society dann bekannt gemachte Studie von Daqn Querstreet und Prof. Mark Cropley zeigte, dass bereits kurze Interventionen zu einer Reduktion von Erschöpfung bzw. ständiger Müdigkeit , Schlafproblemen und negativen Gedanken in Hinblick auf Arbeitsplatzkonflikten und Sorgen führte.

Dazu wurden 127 Berufstätige über 4 Wochen an einem internetbasierten Achtsamkeits-Kurs (mindfulness baed stress reduction) . Die über eine Kontrollgruppe geführte Untersuchung erfasst dabei an 4 Zeitpunkten das Befinden mit einem Follow-up nach 3 und 6 Monaten.

Wir wissen aus der Forschung, dass gerade Arbeitsplatzprobleme bzw. Arbeitsstress heute zunehmend zu Krankschreibungen bzw. auch vorzeitigen Berentungen beitragen. Je früher man mit einer Bewusstmachung bzw. Selbstachtsamkeit beginnt, desto besser letztlich auch die Prognose.

Die Achtsamkeitsübungen bzw. Positive Psychologie schärft ein Bewusstsein für eigene Gedanken und Gefühle in einer positiven bzw. konstruktiven Art und Weise, so dass man effektivere Handlungsmöglichkeiten und Entscheidungsfreiheiten gewinnt.

Diese Studie war nicht Gegenstand der Diskussionen unserer Arbeitstagung der DGPPR in Lübstorf bei Schwerin. Aber auch dort wurde deutlich gemacht, dass es nicht der Arbeitsstress bzw. die Arbeitsverdichtung primär ist, der zu den psychischen Belastungen und Problemen führt.

Vielmehr ist die individuelle Reaktion auf diese Belastungen bzw. die Anpassungsfähigkeit wichtig.

Ganz offensichtlch lässt sich diese Anpassungsfähiigkeit bzw. die indviduelle Antwort auf Stress-Bealstungen eben durch gezielte Behandlung und Information verändern.

In diesem Sinne werde ich auch weiterhin jeweils um 18 Uhr einen Newsletter mit kurzen Informationen zur Achtsamkeit bzw. Positiven Psychologie anbieten. Das ist dann zwar kein direkter Online-Kurs in achtsamkeitsbasierter Stress-Reduktion. Aber ein kleiner Schritt in die richtige Richtung….

Gerade für Arbeitnehmer wäre es also sehr ratsam, neben Angeboten zur Entspannung, Bewegung und gesunder Ernährung auch derartige psychologische Kurzinterventionen regelmäissg anzubieten bzw. daran zu erinnern.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Achtsamkeitsbasierte Online-Intervention wirksam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s