Ich bin nun nicht unbedingt Sido-Fan. Aber wenn es einen passenden Soundtrack für diesen Blog geben müsste, wären es vermutlich die Bilder im Kopf von Sido. Gerade das Video illustriert ganz schön, was da so lebensgeschichtlich im Kopfkino abgeht.

Es geht um emotionale Erinnerungen bzw. Innenwelten. Die können eine andere Gewichtung als die Biographie der Aussenwelt haben.

Sidos schwarzes Photoalbum

Bilder im Kopf von Sido

In seinem schwarzen Fotoalbum mit dem silbernen Knopf hat er ja immerhin eine gewisse Grundordnung. Im Rap bzw. der Aneinanderreihung von positiven bzw. meist negativen bzw. traurigen Erlebnissen wird aber auch deutlich, dass es nicht so sehr um das biographische „WAS“ sondern um das  emotionale „Wie“ geht. Wie wurden die Erlebnisse emotional eingeordnet bzw. bewertet.

 

Der Lebens-Rhythmus kann durch Irritationen bzw. Verluste, Gewalt oder Drogenerfahrungen bzw. überhaupt Veränderungen nachhaltig verändert bzw. gestört sein. Es geht also auch oder gerade um Unterbrechungen, um Lücken oder um Überschneidungen oder Häufungen von Erlebnissen.

Die Frage ist dann, ob sich sowas wie ein Inhaltsverzeichnis bzw. ein Ordnungssystem noch finden lässt. Oder ob die Bilder eben wie eine Loseblattsammlung umherflattern.

Ein Fotoalbum ist eine Möglichkeit in der Therapie mit der sog. Timeline-Technik zu arbeiten. Dabei kann man schauen, was so in seinem persönlichen Fotoalbum bzw. Buch noch unsortiert bzw. mit der Markierung „Gefahr“ oder „ungeklärt“ als offenes Thema besteht.

Ich arbeite gerne mit solchen Bildern im Kopf und häufig ist es dann so, dass auch Flächen schwarz bleiben. Das ist dann wie ein umgedrehtes Bild. Manchmal sind die Bilder auch verschwommen. Das können dann Hinweise für traumatische bzw. dissoziative Phänomene sein.

Das Album kann Risse haben, Seiten können fehlen oder man kann ggf. nicht zu den „frühen Bildern“ gelangen. Das kann man aber über innere Bilder auch wieder in Ordnung bringen.

Ich fände es sehr spannend, andere Bilder im Kopf bzw. entsprechende Videos / Bilder von anderen Menschen kennenzulernen. Dazu hatte ich die Plattenfirma von Sido auch kontaktiert, ob man das Video bzw. die Musik quasi als Promotion für eine entsprechende Initiative nutzen kann. Mal abwarten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s