Den inneren Schweinehund überlisten – Prokrastination als Kobold

Beim Besuch interessanter Blogs von der Coaching-Praxis Angelika Heinrich bin ich auf einen Artikel „Der innere Schweinehund als Energiesparhilfe“ gestossen. Eine Klientin der Coaching-Praxis konnte dabei den inneren Schweinhund als ein Teil ihrer Gesamtpersönlichkeit als Kobold visualisieren.
Hier ging es um die Aufschieberitis (Prokrastination), die ich natürlich auch fast tagtäglich bei meinen Klienten erlebe. Früher im Bereich Essstörungen war dieser Teil häufig eine „strenge Gouvernante“ oder andere Figur, die einem das Leben / Essen verboten hat.

Genauso arbeite ich eigentlich auch. Zunächst den „Teil“ finden, der nicht kooperationsbereit ist. Ich hatte es da schon mit Kobolden, Rumpelstilzchen, kleinen Monstern oder Dementoren zu tun.

Alles reichlich verschlagene, trotzige und nun eher beileidigt bzw. unverstanden daher schauende kleine Teilpersönlickeiten. (Nebenbei : Dies können auch innere Kinder sein, die man mehr oder weniger an der Autobahnraststätte im Kindesalter vergessen hat, dann nähert sich die Methode dem IRRT an).

In der Coaching-Praxis fragen sie dann, was dieser Kobold denn so mächte.
Kann man machen, muss man aber nicht. Nach meiner Erfahrung wollen / können diese imaginierten Wesen das nämlich auch nicht immer.

Ich forderte meine Klienten daher dann auf, sie sollen sich diesen Kobold vorstellen und leite 10 Augenbewegungen rechts-links an. Und dann schauen wir mal.

Es geht darum, dass dieser Kobold sich entwickeln darf.

Die Grundidee ist aber ähnlich wie in dem Blogpost : Diese Teilpersönlichkeit muss natürlich mit anderen Teilen integrieren. Sei es nun das innere Kind (bzw. emotionale Persönlichkeitsanteil) mit dem „erwachsenen Ich“ (in der Sprache der strukturellen Dissoziation auch „anscheinend normale Persönlichkeit“) genannt.

Dieses Auflösen der Dissoziation durch Integration (nein, das ist keine höhere Mathematik) klingt vielleicht kompliziert, häufig bieten die Klientinnen aber die Lösung in den Bildern schon an.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Den inneren Schweinehund überlisten – Prokrastination als Kobold

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s